Aufrufe
vor 1 Jahr

Suzuki Way of Life Magazin Herbst 2020

  • Text
  • Black
  • Challenge
  • Kooperation
  • Nektar
  • Katana
  • Motogp
  • Strom
  • Rallye
  • Klausner
  • Leben
  • Jubilaeum
  • Vitara
  • Rennen
  • Hybrid
  • Kilometer
  • Zeit
  • Auto
  • Austria
  • Swift
  • Suzuki
Erfahren Sie Wissenswertes und Interessantes aus der Welt von Suzuki und alle Neuigkeiten über Modelle und unsere Kooperationspartner. Gehen Sie mit uns auf Reisen und finden Sie Anregungen für Ihren Way of Life!

1950 1951 1952 1953 1954

1950 1951 1952 1953 1954 1955 1956 1957 1958 1959 Für Suzuki, vormals Hersteller von Webstühlen, beginnt eine neue Ära. POWER FREE, ein motorisiertes Fahrrad mit 36 ccm Hubraum und einem PS, läutet die Erfolgsgeschichte als Fahrzeughersteller ein. Der Motor wurde dabei direkt über den Pedalen am Fahrradrahmen montiert und die Antriebskraft ganz einfach über die vorhandene Fahrradkette übertragen. Im Mai 1954 präsentiert Suzuki bereits das erste echte Motorrad: Die Colleda CO mit einem Einzylinder-Viertaktmotor und 90 ccm Hubraum. Nach den durchschlagenden Erfolgen, die Suzuki mit motorisierten Fahrzeugen erzielte, beschloss man, die neue Ausrichtung auch im Unternehmensnamen sichtbar zu machen: Am 1. Juni 1954 wurde aus der „Suzuki Loom Manufacturing Co.“ die „Suzuki Motor Co., Ltd.“. Der lang gehegte Traum des Die 1950er Firmengründers Michio Suzuki wird endlich Realität: Das erste Auto aus dem Hause Suzuki, der Suzulight, geht in Serie. Das Fahrzeug war mit dem Ziel entwickelt worden, ein kleines, praktisches Fahrzeug anzubieten, das sich jeder leisten konnte. Die Zeit für ein neues Firmenzeichen ist gekommen. Dazu ruft Suzuki einen Wettbewerb für Kunststudenten aus, als Gewinner wird Masamichi Tezeni, Student der Kunstuniversität in Tokyo, gekürt. Seine Interpretation, ein stilisiertes „S“, ist noch heute als Logo auf sämtlichen Autos und Motorrädern zu sehen. Erstbesteigung des Mount Everest: Edmund Hillary und Tenzing Norgay erklimmen am 29. Mai 1953 den Gipfel des welthöchsten Berges. Schon ein Jahr darauf folgt mit dem DIAMOND FREE das nächste Modell mit 60 ccm Hubraum und zwei PS – ein echter Verkaufsschlager im Japan der Nachkriegszeit, wo ein enormer Bedarf an günstigen Mobilitätslösungen herrscht. Nur zwei Jahre nach der Einführung der Colleda CO stellt Suzuki mit der Colleda TT das erste Zweizylinder-Motorrad vor. Mit einer beachtlichen Spitzengeschwindigkeit von 130 km/h und einem Design, das damals durchaus als futuristisch gelten durfte, entwickelte sich die Maschine zum Bestseller. Zeitreise: Mit Suzuki durch die Jahrzehnte 18 Way of Life Way of Life 19

Prospekte