Aufrufe
vor 1 Jahr

Way of Life Herbst 2016 | Ausgabe 13

  • Text
  • Suzuki
  • Baleno
  • Austria
  • Auto
  • Jimny
  • Unbedingt
  • Vitara
  • Motorrad
  • Zeit
  • Fahrt
In dieser Ausgabe des Way of Life-Magazins stecken viele Abenteuer, die nur darauf warten, von Ihnen erkundet zu werden. Zum Beispiel haben wir den Suzuki BALENO auf Herz & Nieren getestet – lesen Sie selbst, wie er sich in seiner Challenge geschlagen hat.

RATGEBER: SKIURLAUB MIT

RATGEBER: SKIURLAUB MIT DEM AUTO IN DEN SCHNEE Ski, Skischuhe, Stiefel und als Draufgabe noch ein Schlitten: Wer bisher gedacht hat, eine Urlaubsfahrt mit der Familie ans Meer ist die Königsdisziplin in Sachen Logistik, ist noch nie mit dem Auto in den Skiurlaub gefahren. Mit den folgenden Tipps werden Sie im Handumdrehen zum automobilen Verpackungskünstler – und kommen so auch entspannt in den Bergen an. Die einen lieben ihn, die anderen hassen ihn. Die Rede ist natürlich vom Winter. Fest steht: Wer plant, mit seinem geliebten Suzuki in den Winterurlaub zu fahren, sollte einige Grundregeln befolgen. Dank Winterreifenpflicht gibt es über die erste und wichtigste Regel keine Diskussion, denn zwischen 1. November und 15. April sind Winterreifen ein absolutes Muss. Beim Suzuki Winter-Check um nur € 48,- ist der Radwechsel jetzt sogar inklusive. DEN DURCHBLICK BEHALTEN Auch der beste Reifen nützt nichts, wenn man nicht sieht, wohin man fährt. Spätestens bei Schneeregen, Nebel oder dichten Flocken sind Sie froh über die neuen Wischerblätter und das frostsichere Reinigungsmittel in der Scheibenwaschanlage. Wer besonders gründlich ist, reinigt zudem auch noch die Innenscheiben. Das verringert die Gefahr, bei Gegenverkehr geblendet zu werden. Auch ein zusätzliches Anti-Beschlag- Mittel kann wahre Wunder wirken. Wenn Sie noch vor Urlaubsantritt die Lichtanlage kontrollieren, haben Sie gegebenenfalls noch ausreichend Zeit, defekte Lampen tauschen zu lassen. AUF NUMMER SICHER Auch bei Minusgraden sollten Sie unbedingt ans Kühlwasser denken. Denn ohne Frostschutz kann es in kürzester Zeit gefrieren. Wer dann – etwa nach einer eiskalten Nacht auf dem Hotelparkplatz – nichtsahnend das Auto startet, riskiert einen Motorschaden. Oder das Auto startet gar nicht mehr. Dann allerdings hat vermutlich die Batterie ihren Geist aufgegeben. Aus diesem Grund ist es ratsam, diese noch vor Ihrem Winterurlaub im Zuge des Suzuki Winter-Checks prüfen zu lassen. Was dort noch alles geprüft wird, lesen Sie auf Seite 38. Ist das Auto fit für die Abfahrt, kommt erst die eigentliche Heraus forderung – das Beladen des Fahrzeugs. Grundsätzlich gilt: Je schwerer das Gepäckstück, desto weiter unten im Fahrzeug sollte es verstaut werden. Gepäckösen und Gurte helfen nicht nur den Stauraum effizient zu nutzen, sondern verhindern im Falle einer Bremsung, dass lose Gegenstände zu gefährlichen Wurfgeschossen werden. Auch die besonders sperrigen Skischuhe nicht einzeln auf das Gepäck legen, sondern in einer Schuhtasche in den Fußraum hinter Fahrer und Beifahrer unterbringen. SKITRÄGER UND CO. Bleibt die Rücksitzbank frei, sollte man sie wenn möglich nicht umklappen, sondern als Barriere für schwere Gegenstände nützen. Im Falle einer Notbremsung kann das lebenswichtig sein. Lange, sperrige Gegenstände wie Ski, Skistöcke oder Snowboards entweder im Skisack im Wagen oder auf dem Dach transportieren. Wer einen Skiträger oder eine Dachbox verwendet, sollte vor der Abfahrt unbedingt kontrollieren, ob alle Komponenten wirklich fest montiert sind. Wenn Sie sich nicht sicher sind, lesen Sie in der Gebrauchsanweisung nach oder fahren Sie notfalls in die nächste Werkstatt. Auch während der Fahrt heißt es wachsam bleiben: Das Auto reagiert nun viel empfindlicher auf Seitenwind. Passen Sie unbedingt Ihr Fahrverhalten an. In diesem Sinne: Gute Fahrt und Ski Heil! 14 Way of Life

RATGEBER SKIURLAUB CHECKLISTE RATGEBER: SKIURLAUB CHECKLISTE FÜR IHREN WINTERURLAUB BEVOR SIE LOSFAHREN, SOLLTEN SIE UNBEDINGT DIE WISCHERBLÄTTER KONTROLLIEREN DIE FLÜSSIGKEIT IN DER SCHEIBENWASCHANLAGE NACHFÜLLEN UND MIT FROSTSCHUTZ MISCHEN DIE INNENSCHEIBEN REINIGEN DIE LICHTANLAGE PRÜFEN SIE PACKEN DAS AUTO RICHTIG, WENN SIE IN IHREM SUZUKI SCHWERE GEPÄCKSTÜCKE MÖGLICHST WEIT UNTEN VERSTAUEN GEPÄCKÖSEN UND GURTE FÜR DIE BEFESTIGUNG IHRES GEPÄCKS VERWENDEN SKI, SKISTÖCKE ODER SNOWBOARDS IM SKISACK ODER BESTENFALLS MIT EINEM SKITRÄGER ODER IN EINER DACHBOX TRANSPORTIEREN WAS SIE UNBEDINGT IN IHREM SUZUKI MIT DABEI HABEN SOLLTEN STARTERKABEL HANDBESEN UND EISKRATZER HANDSCHUHE ABDECKFOLIE FÜR DIE FRONTSCHEIBE SCHNEEKETTEN DECKE TÜRSCHLOSSENTEISER

Prospekte

Suzuki Way of Life Magazin - Herbst 2017
Suzuki Way of Life Magazin Frühling 2017
Way of Life Herbst 2016 | Ausgabe 13
Way of Life Frühling 2016 | Ausgabe 12
Way of Life Herbst 2015 | Ausgabe 11
Way of Life Frühling 2015 | Ausgabe 10
Way of Life Herbst 2014 | Ausgabe 9
Way of Life Frühling 2014 | Ausgabe 8
CELERIO Modellprospekt
IGNIS Modellprospekt
Suzuki SWIFT Fahrzeugprospekt
Suzuki SWIFT SPORT Vorabinfo
BALENO Modellprospekt
SX4 S-CROSS Modellprospekt
JIMNY Modellprospekt
VITARA Modellprospekt
CELERIO Preis, Ausstattung und technische Daten
IGNIS Preis, Ausstattung und technische Daten
Suzuki SWIFT Preis, Ausstattung und technische Daten
BALENO Preis-, Ausstattung und technische Daten
BALENO Shadowline Preis-, Ausstattung und technische Daten
Suzuki SX4 S-CROSS Preis, Ausstattung und technische Daten
JIMNY Preis, Ausstattung und technische Daten
VITARA Preis- und Ausstattungsliste
Suzuki VITARA JACQUES LEMANS Preis, Ausstattung und technische Daten
Suzuki CELERIO Zubehörprospekt
Suzuki IGNIS Zubehörprospekt
Suzuki SWIFT Zubehörprospekt
Suzuki BALENO Zubehörprospekt
Suzuki S-CROSS Zubehörprospekt
Suzuki JIMNY Zubehörprospekt
Suzuki VITARA Zubehörprospekt
Suzuki Collection 2017
Suzuki Collection 2016
SWIFT und SWIFT SPORT Zubehörprospekt
GRAND VITARA Zubehörprospekt
Suzuki Grand Vitara Zubehörprospekt
GRAND VITARA Zubehörprospekt
WAGONR+ Zubehörprospekt